Menü

Informationen zum Festakt

175 Jahre Stimme der heimischen Wirtschaft und Streiter für ihre Interessen – die Arbeit der IHK ist herausfordernd, verantwortungsvoll und vielseitig. Dabei ist sie immer am Puls des aktuellen Geschehens – auf der Welt, in Europa, Deutschland und Nordrhein-Westfalen.

Das möchten wir feiern: Statt des gewohnten Jahresempfangs erwartet die zahlreichen Besucher am 21. Februar im großen Saal der Siegerlandhalle ein Festakt mit einem besonders hochkarätigen Programm. So viel sei schon jetzt verraten: Es wird ein lebhafter, unterhaltsamer Abend – mit prominenten Persönlichkeiten und fesselnden Darbietungen von regionalen und überregionalen Künstlern.

Wie in der Vergangenheit auch, bietet der anschließende Stehempfang reichhaltig Gelegenheit, in ungezwungener Atmosphäre alte Kontakte zu pflegen und neue zu knüpfen, spannende Gespräche zu führen oder einfach nur den feierlichen Moment zu genießen.

Freuen Sie sich mit uns auf einen unvergesslichen Abend!

Chronik der IHK Siegen

1849
Erlass zur Errichtung einer Siegener Handelskammer
Der „Allerhöchste Erlass“ zur Errichtung einer Handelskammer für den Kreis Siegen, unterzeichnet von Wilhelm IV. datiert vom 25. Mai.
mehr erfahren
1849
Kommerzienrat Martin Neff war von 1849 bis 1852 Präsident
1850
Olper Unternehmerschaft wählt Mitglieder für neue Kammer
Am 4. Oktober 1850 wählt die Olper Unternehmerschaft ihre Mitglieder für die neu zu bildende Kammer. Bei der Konstituierung am 10.
mehr erfahren
1852
Kommerzienrat Heinrich Klein war von 1852 bis 1860 und von 1867 bis 1872 Präsident
1861
Siegerland an Eisenbahnnetz angeschlossen
Das Siegerland wird an das westdeutsche Eisenbahnnetz angeschlossen.
mehr erfahren
1861
Jakob Holzklau war von 1861 bis 1866 Präsident
1870
Gesetz über die Handelskammern in Preußen
Das Gesetz über die Handelskammern in Preußen schafft erstmals eine einheitliche Ordnung des Handelskammerwesens in Preußen.
mehr erfahren
1873
Kommerzienrat Adolf Oechelhaeuser war von 1873 bis 1878 und 1890 Präsident
1879
Heinrich Holzklau war von 1879 bis 1890 Präsident
1891
Kommerzienrat Gustav Weyland war von 1891 bis 1892 und 1894 bis 1910 Präsident
1893
Initiative der Handelskammer rettet größte Siegener Bank
Auf Initiative der Handelskammer wird der Zusammenbruch der größten Siegener Bank durch die Gemeinschaft der Siegerländer Unternehmer aufgefangen.
mehr erfahren
1893
Kommerzienrat Adolf Dresler war 1893 Präsident
1895
Handelskammer Siegen setzt Notstandstarife mit ermäßigten Frachtkosten auf Steinkohle durch
Gemeinsam mit den Wirtschaftsverbänden und der Dillenburger Handelskammer kann die Handelskammer Siegen von 1895 bis 1897 und von 1905 bis 1915 Notstandstarife mit ermäßigten Frachtkosten auf...
mehr erfahren
1897
Weitgehende Unabhängigkeit für Handelskammern
Die Novelle zum preußischen Handelskammergesetz gewährt den Handelskammern eine weitgehende Unabhängigkeit. Der Rahmen der staatlichen Aufsicht geht nicht über die heutige Rechtsaufsicht hinaus.
mehr erfahren
1900
Königliche Fachschule für die Eisen- und Stahlindustrie
Aufnahme des Betriebs der Königlichen Fachschule für die Eisen- und Stahlindustrie des Siegerlandes in der Wiesenbauschule am Häusling auf Initiative der Handelskammer.
mehr erfahren
1911
Kommerzienrat Dr. Ernst Klein war von 1911 bis 1920 Präsident
1919
Der Kreis Wittgenstein tritt der Handelskammer in Arnsberg bei
1920
Arthur Frielinghaus war von 1920 bis 1927 Präsident
1921
Alle Firmen wahlberechtigt
Der Kreis der Wahlberechtigten zur Kammer wird auf alle Firmen ohne Rücksicht auf die Höhe der von ihnen zu zahlenden Gewerbesteuer erweitert.
mehr erfahren
1924
Aus “Handelskammer“ wird “Industrie- und Handelskammer“
Aus der „Handelskammer“ wird die „Industrie- und Handelskammer“. Hintergrund ist eine Novelle zum preußischen Kammergesetz.
mehr erfahren
1927
Friedrich Jütte war von 1927 bis 1933 Präsident
1930
Kammerbezirke Siegen, Olpe und später Dillenburg werden vereinigt
Zum 1. Januar wird der Kreis Olpe in den Kammerbezirk Siegen eingegliedert. Ein Jahr später, am 1. April 1931, werden die Industrie- und Handelskammern Siegen und Dillenburg vereinigt.
mehr erfahren
1933
Ottomar Jüngst war von 1933 bis 1945 Präsident
1934
“Gleichschaltung“ auch für die Industrie- und Handelskammern
Kurz nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten greift die „Gleichschaltung“ auch auf die Industrie- und Handelskammern über: Sie werden fortan dem Reichswirtschaftsministerium...
mehr erfahren
1935
Reichswirtschaftskammer ersetzt Deutschen Industrie- und Handelstag
Der Deutsche Industrie- und Handelstag (DIHT; vormals „Allgemeiner Deutscher Handelstag“) wird in die Reichswirtschaftskammer überführt.
mehr erfahren
1942
Gauwirtschaftskammern beenden Selbstverwaltung
Mit der Bildung von Gauwirtschaftskammern findet die Selbstverwaltung endgültig ein Ende. Das Gebiet der ehemaligen Industrie- und Handelskammer Dillenburg wird abgetrennt.
mehr erfahren
1945
Gauwirtschaftskammern werden aufgelöst
Die alliierten Siegermächte des 2. Weltkrieges lösen die Gauwirtschaftskammer faktisch auf.
mehr erfahren
1945
Werner Niederstein war von 1945 bis 1946 Präsident
1946
Richtlinien für die Arbeit der Kammern und “Friedmann-Erlaß“
Die Militärregierung veranlasst die Erstellung von Richtlinien für die Arbeit der Kammern, die im November in den „Friedmann-Erlaß“ münden und sich stark am Zustand...
mehr erfahren
1946
Albert Ludwig Juncker war von 1946 bis 1952 Präsident
1947
Konstituierende Sitzung der IHK Siegen
Nach der Wahl der Vollversammlung im April findet am 24. Mai die konstituierende Sitzung der IHK Siegen statt. Dauerhaftes Thema ist der Umgang mit den alliierten Demontageplänen.
mehr erfahren
1948
Währungsreform
Am 20. Juni tritt die Währungsreform in der Trizone in Kraft.
mehr erfahren
1949
Gründung der Bundesrepublik Deutschland
Die Gründung der Bundesrepublik Deutschland am 23. Mai schafft in vielen Fragen der Wirtschaft Rechtssicherheit. Das Grundgesetz ordnet das Recht der Wirtschaft der konkurrierenden Gesetzgebung zu.
mehr erfahren
1953
Bernhard Weiss war von 1953 bis 1973 Präsident
1954
“Denkschriften“ für den Bau der Sauerlandlinie
Die IHK Siegen liefert mit „Denkschriften“ für den Bau der Sauerlandlinie eine wichtige Grundlage für die Planung der heutigen A45, die ein Ingenieurbüro vier Jahre...
mehr erfahren
1956
Stellung und Aufgaben der IHK wieder gesetzlich geregelt
Durch das „Gesetz zur vorläufigen Regelung des Rechts der Industrie- und Handelskammern“ werden die Stellung und die Aufgaben der IHK wieder gesetzlich geregelt.
mehr erfahren
1965
IHK unterstützt Bau der Sauerlandlinie
Mit einem Gutachten zum volks- und betriebswirtschaftlichen Wert der Sauerlandlinie unterstützt die IHK Bundesverkehrsminister Seebohm gegen Einsparbestrebungen beim Verkehrsetat innerhalb der...
mehr erfahren
1966
Neue IHK-Hauptgeschäftsstelle
Die heutige IHK-Hauptgeschäftsstelle an der Koblenzer Straße in Siegen wird gebaut.
mehr erfahren
1967
Eröffnung des Siegerland-Flughafens
Der Siegerland-Flughafen wird eröffnet und damit ein neuer Verkehrsträger für die Wirtschaftsverkehre in der Region.
mehr erfahren
1971
Fertigstellung der A45
Die A45 wird nach elf Jahren Bauzeit dem Verkehr übergeben.
mehr erfahren
1972
Gründung der Universität Siegen
Die Universität Siegen wird gegründet. Sie wird sich zu einem zentralen Standortfaktor in der Region entwickeln.
mehr erfahren
1973
Dr. Henning Schleifenbaum war von 1973 bis 1986 Präsident
1976
A4 wird eingeweiht · Berufsbildungszentrum der IHK Siegen (bbz)
Im Dezember wird die A4 Köln-Olpe eingeweiht. Zu einer Fortführung der Strecke Richtung Battenberg kommt es nicht mehr.
mehr erfahren
1977
Technologie- und Gründerberatung
Als eine der ersten Kammern bietet die IHK Siegen eine Technologieberatung an. Außerdem finden Existenzgründer jetzt eine zentrale Anlaufstelle.
mehr erfahren
1986
Rolf Hofmann war von 1986 bis 1996 Präsident
1987
Stahlkrise und „Zukunftsinitiative Montanregion“
Die Stahlkrise und der Abbau von Arbeitsplätzen führen dazu, dass der Landtag die Bündelung von Finanzierungshilfen der Europäischen Gemeinschaft, des Bundes, der Länder und Kommunen mit dem...
mehr erfahren
1990
Deutschland wird wiedervereinigt
Die Wiedervereinigung Deutschlands sorgt für neue Rahmenbedingungen. Die Globalisierung erfasst fortan verstärkt auch kleine und mittelständische Betriebe.
mehr erfahren
1993
Schwerste Wirtschaftskrise seit dem Zweiten Weltkrieg
Anfang des Jahrzehnts schlägt die schwerste Krise der westlichen Industrieländer seit dem Zweiten Weltkrieg auf die deutsche Wirtschaft. Sie trifft auch die heimische Region.
mehr erfahren
1996
Manfred Dango war von 1996 bis 2002 Präsident
2002
Franz Becker war von 2002 bis 2008 Präsident
2007
Studie zu Ausbau der A45
Die Notwendigkeit eines durchgängig sechsspurigen Ausbaus der A45 steht im Mittelpunkt einer Studie, die der Verkehrsverband Westfalen e.V.
mehr erfahren
2008
Zuschlag für Regionale 2013
Die neu gegründete Region Südwestfalen erhält den Zuschlag für die Regionale 2013.
mehr erfahren
2008
Klaus Th. Vetter war von 2008 bis 2014 Präsident
2011
Übergreifende Initiative für “Route 57“
Der weitgehend ergebnislose Einsatz der Region für eine bessere straßenbezogene verkehrliche Anbindung Wittgensteins führt zu einer übergreifenden Initiative von Wirtschaft und...
mehr erfahren
2014
Felix G. Hensel war von 2014 bis 2022 Präsident
2017
Siegerland-Flughafen unter Druck
Der Siegerland-Flughafen gerät unter politischen Druck.
mehr erfahren
2018
Neue Geschäftsstelle der IHK Siegen in Olpe
Eröffnung der neuen Geschäftsstelle der IHK Siegen in Olpe.
mehr erfahren
2020
Weltweite Corona-Pandemie
Die weltweite Corona-Pandemie führt zu drastischen Rückgängen wirtschaftlicher Aktivität. Die IHK Siegen berät eingehend zu neuen Entwicklungen, rechtlichen Vorgaben und finanziellen Hilfen.
mehr erfahren
2021
A45-Talbrücke Rahmede gesperrt
Im Dezember wird die A45-Talbrücke Rahmede bei Lüdenscheid aufgrund baulicher Mängel gesperrt.
mehr erfahren
2022
Walter Viegener ist seit 2022 Präsident

Jubiläumsfonds - 175.000 Euro für den guten Zweck

Zum 175-jährigen Jubiläum wollen wir etwas Gutes tun.

Dafür wurde der IHK-Jubiläumsfonds ins Leben gerufen, er ist mit 175.000 Euro dotiert, 1.000 Euro pro Jahr des IHK-Bestehens. Damit werden im gesamten Jubiläumsjahr Vereine, Initiativen, Organisationen und Einzelpersonen unterstützt, die sich für unsere Gesellschaft einsetzen. Eine sechsköpfige Jury mit Mitgliedern aus der Vollversammlung entscheidet über die Bewerbungen.

Sie möchten sich für eine Förderung aus dem Jubiläumsfonds bewerben? Die wichtigsten Fragen und Antworten finden Sie auf einen Blick in unserem Flyer. Hier können Sie den Zuwendungsantrag ausfüllen.

Jetzt bewerben

Weitere Veranstaltungen

03.05.2024 | IHK Siegen

Galakonzert für das Ehrenamt

Viele Menschen engagieren sich ehrenamtlich für ihre IHK. Ohne ihr enormes Engagement könnte die Kammer ihre Aufgaben kaum bewältigen. Daran möchten wir auch im Jubiläumsjahr erinnern und uns mit einem besonderen, exklusiven Ereignis bedanken. Die Gäste erwartet am 3. Mai 2024 im Apollo Theater in Siegen eine musikalische Zeitreise durch die Wirtschaftsgeschichte in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe. Historische Ereignisse werden mit musikalischen Eindrücken aus der jeweiligen Epoche präsentiert. Die vergangenen 175 Jahre werden so zum einzigartigen sinnlichen Erlebnis.

08.11.2024 | IHK Siegen

Landesbestenehrung Ausbildung

Die Besten stehen im Rampenlicht: Am 8. November 2024 werden zahlreiche Prüflinge, die im Landesvergleich jeweils als Jahrgangsbeste abgeschnitten haben, für ihre herausragenden Leistungen geehrt. „Großer Bahnhof“ also für die landesbesten Absolventinnen und Absolventen. Den Rahmen dafür bietet eine Festveranstaltung, den die IHK in ihrem Jubiläumsjahr 2024 im großen Saal der Siegerlandhalle ausrichtet. Wir freuen uns auf besondere Prüfungsleistungen, viele erfolgreiche junge Menschen und erwarten zu diesem Anlass rund 1.000 Gäste.